j
  

Unabhängigkeit ist unser wertvollstes Gut.

Ihre Ansprechpartner für all Ihre Fragen zu Vorsorge und Risikovorsorge, Risikomanagement und Versicherungen im Raum Hannover Bielefeld und Dortmund

Herzlich Willkommen!

Wir sind Versicherungsmakler aus Überzeugung und
stehen mit unserer 
langjährigen Erfahrung unseren Mandanten in allen Fragen der Versicherung von
Lebensrisiken und Vermögenswerten zur Verfügung.

Wir beraten Sie gern - an unserem Standort in Hannover
oder wo auch immer Sie uns brauchen.

Aktuelles

 
Unser Tipp für Sie 
Mittwoch, 28.09.2016

Besuchen Sie Wolters Kluwer auf der DKM

Die DKM als größte Gesprächsplattform der Versicherungs-und Finanzbranche öffnet am 25.10.2016 in den Westfalenhallen in Dortmund wieder ihre Tore. Auch Wolters Kluwer wird die Messe in diesem Jahr wieder für den aktiven Austausch nutzen und Neuerscheinungen aus dem aktuellen Angebot präsentieren, beispielsweise die zweite Auflage zum Lehrbuch IHK-Sachkundeprüfung § 34i GewO, den Ratgeber Datenschutz im Maklerbüro oder den Tarif-Überblick Dread-Disease-Versicherung von Alexander Schrehardt. Aber auch viele digitalen Services warten auf Sie.

mehr
Altersvorsorge 
Mittwoch, 28.09.2016

Berlin beschließt die "Betriebsrente nach Kassenlage"

Die Betriebsrentenreform war in den letzten Wochen "Chefsache". Arbeits- und Sozialministerin Nahles und Finanzminister Schäuble luden die Spitzen der Sozialpartner zu Gesprächen ein. Nach intensiven Gesprächen kam es nun am 27.09.2016 zum Durchbruch. Es herrscht Konsens über die wichtigsten Eckpunkte. Noch im Oktober soll ein erster Gesetzesentwurf veröffentlich werden.

mehr
Altersvorsorge 
Mittwoch, 28.09.2016

Bessere Insolvenzsicherung bei Kapitalleistungen in der betrieblichen Altersversorgung

Nach § 7 Abs. 1a Satz 3 BetrAVG sind rückständige Leistungen der betrieblichen Altersversorgung durch den Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) nur insolvenzgeschützt, wenn der Anspruch darauf bis zu zwölf Monate vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist. Diese Bestimmung ist nicht anwendbar auf Leistungen, die nach der Versorgungsregelung als Kapitalleistungen und nicht als Renten zu erbringen sind. Dies hat der Dritte Senat des Bundesarbeitsgerichts (BAG, 20.09.2016 - 3 AZR 411/15) entschieden.

mehr
Unser Tipp für Sie 
Mittwoch, 28.09.2016

Betriebliche Altersversorgung von A - Z

Die ersten Exemplare unseres neuen Lexikons "Betriebliche Altersversorgung von A - Z" unserer Autorin Frau Dr. Claudia Veh wurden bereits ausgeliefert. Bestellen auch Sie! Das Lexikon richtet sich zum einen an Personen, die nicht ständig mit der betrieblichen Altersversorgung (bAV) betraut sind, zum anderen aber auch an in der bAV erfahrene Personen als schnelles Nachschlagewerk. Versicherungsvermittler als auch Arbeitgeber können das Werk zudem an ihre Kunden bzw. Mitarbeiter weiterreichen.

mehr
Recht 
Dienstag, 27.09.2016

Erwerbsunfähigkeitsrente fließt bereits mit Auszahlung als Kranken- bzw. Übergangsgeld zu

Gilt eine Erwerbsunfähigkeitsrente mit Auszahlung als Kranken- bzw. Übergangsgeld gemäß § 107 SGB X als erfüllt, führt bereits diese Auszahlung zu einem Zufluss der Rente. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster (FG Münster, 17.05.2016 - 5 K 1620/14) entschieden.

mehr
weiter >>