j
  

Unabhängigkeit ist unser wertvollstes Gut.

Ihre Ansprechpartner für all Ihre Fragen zu Vorsorge und Risikovorsorge, Risikomanagement und Versicherungen im Raum Hannover Bielefeld und Dortmund

Herzlich Willkommen!

Wir sind Versicherungsmakler aus Überzeugung und
stehen mit unserer 
langjährigen Erfahrung unseren Mandanten in allen Fragen der Versicherung von
Lebensrisiken und Vermögenswerten zur Verfügung.

Wir beraten Sie gern - an unserem Standort in Hannover
oder wo auch immer Sie uns brauchen.

Aktuelles

 
Altersvorsorge 
Dienstag, 04.09.2018

Dient der GGF länger, verdient er nicht automatisch mehr Betriebsrente

Der beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer (bGGF) muss neben den sonstigen Voraussetzungen für die zivilrechtliche Wirksamkeit auch immer durch das "Nadelöhr" der verdeckten Gewinnausschüttung. Denn in der Körperschaftsteuer prüft das Finanzamt und die Finanzgerichtsbarkeit akribisch, ob ein ordentlicher und gewissenhafter Geschäftsleiter auch einem fremden Dritten die Wohltaten gegeben hätte, die der beherrschende Gesellschafter sich selbst als Geschäftsführer zuspricht.

mehr
Finanzen 
Montag, 03.09.2018

P & R: Vorsichtswarnung bei der Anmeldung von Forderungen

Für Anleger problematische Formulierungen in den vom Insolvenzverwalter versandten Formularen zur Forderungsanmeldung im Falle des Megaanlageskandals P & R mit voraussichtlich ca. 55.000 Geschädigten und 2,5 Milliarden geschätzter Schadensumme sieht das Internet-Portal "investmentcheck.de" des renommierten Fachjournalisten Stefan Loipfinger.

mehr
Schadenversicherung 
Mittwoch, 29.08.2018

Risikoausschlüsse "Verpackung" und "Eingriffe von hoher Hand" in der Transportversicherung

Der BGH hat mit Beschluss vom 08.11.2017 - IV 318/16 die interessengerechte Auslegung von zwei Ausschlussklauseln in der Transportversicherung untermauert. Danach knüpft der Risikoausschluss "Fehlen oder Mängel der Verpackung" allein an eine ordnungsgemäße Verpackung der versicherten Sache bei ihrer Aufgabe zum Transport an. Der Risikoausschluss für "Eingriffe von hoher Hand" erfasst nur solche Gefahren, bei denen die Anordnung der behördlichen Maßnahme selbst ursächlich für den eingetretenen Schaden war.

mehr
Altersvorsorge 
Dienstag, 28.08.2018

Das Arbeitsgericht auf Betriebsrentensuche: Weg ist nicht weg!

Im neuen Versorgungsausgleichsgesetz, das seit dem 01.09.2009 gilt, wird gerade auf höchstrichterlicher Ebene zwischen den Familienrichtern des Bundesgerichtshofs und dem Pensionssenat des Bundesarbeitsgerichts "ausgehandelt", wer wann was bei Betriebsrenten zu entscheiden hat. Denn die Familiengerichte ermitteln und teilen die Betriebsrenten-Anrechte. Dem Ausgleichsberechtigten wird dabei meist im Rahmen der sogenannten internen Teilung nach der Rechtskraft der Scheidung ein eigenes Anrecht auf die geteilte Betriebsrente eingeräumt. Und für Betriebsrenten ist ja die Arbeitsgerichtsbarkeit zuständig.

mehr
Recht 
Dienstag, 28.08.2018

Auslegungsfrage: Einräumung eines Bezugsrechts an den "verwitweten Ehegatten"

Das OLG Hamm hat mit Urteil vom 16.11.2017 - 6 U 58/17 entschieden, dass die zum Zeitpunkt der Bezugsrechtseinräumung durch den Versicherungsnehmer mit ihm verheiratete Ehefrau bei seinem Tod der "verwitwete Ehegatte" ist.

mehr
<< zurückweiter >>